Die FF-Zeiselmauer wurde um 19:44 Uhr von der Landeswarnzentrale wegen einer Öl- oder Benzinspur in der Königstettnerstraße alarmiert . Kurz nach Alarmierung, welche durch Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS erfolgte, rückten de Kameraden zum gennannten Einsatzort aus. Die Ölspur erstreckte sich über rund 300 Meter  bis zur Eisenbahnkreuzung Bahnstraße. Es wurde  Ölbindemittel aufgebracht und Warnschilder aufgestellt, ebenso wurde  die Polizei wie auch die NÖ-Straßenverwaltung hievon in Kenntnis gesetzt.

EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 8 Mann
  • KLF
  • HLF A-3