Die FF-Zeiselmauer wurde 15:02 Uhr zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Da gerade einige Kameraden im Feuerwehrhaus anwesend waren konnten wir kurz nach der Alarmierung zum Einsatzort fahren.
Ein PKW war ins Schleudern geraten und landete so unglücklich verkeilt zwischen "Penny"-Markt und Nachbargrundstück, dass der Einsatzleiter der FF-Zeiselmauer über die Landeswarnzentrale Tulln, das schwere Rüstfahrzeug (SRF) mit Kran der FF-St.Andrä-Wördern nachalarmieren ließ.
Diese hob mit dem Bergekran das verunfallte Fahrzeug über die angrenzende Garage des Nachbargrundstückes und stellte den PKW auf der Parkfläche ab. Die FF-Zeiselmauer konnte sich um 16:20 Uhr wieder einsatzbereit melden.
 
EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 6 Mann
  • HLF-A3
    • FF-St.Andrä-Wördern - 3 Mann 
    • SRF
  • Polizeiinspektion St.Andrä-Wördern