AutorFeuerwehr Zeiselmauer

07.03.2021 – T1 – TECHNISCHE HILFELEISTUNG

Die Kameraden unserer Wehr wurden um 11:20 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung wegen einer gestürzten Person in der Au alarmiert.

Ein Lotse des Roten Kreuzes leitete uns zum Einsatzort, da dieser bei der Alarmierung noch nicht klar war. Wir fanden eine Person vor, die gestürzt war und von alleine nicht mehr aufstehen konnte. Eine direkte Zufahrt mit einem Fahrzeug war nicht möglich.  Deswegen unterstützten wir den Rettungsdienst und die FF St. Andrä-Wördern beim Transport der verletzten Person auf einer Rettungstrage zum Rettungswagen.

 

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF Zeiselmauer
    • HLF-3
  • FF St. Andrä-Wördern
    • BLF
    • VRF
  • Rotes Kreuz

06.03.2021 – WAHLEN IM BEZIRK, ABSCHNITT UND UNTERABSCHNITT

Am Samstag, den 06. März 2021 trafen sich 168 Feuerwehrkommandanten und ihre Stellvertreter unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen im VAZ-Tulbing um die neue Führung des Bezirksfeuerwehrkommandos zu wählen.

Im Anschluss wurden die jeweiligen Abschnitts- und Unterabschnittsfeuerwehrkommandos gewählt.

Beim 1. Wahlgang wurde Christian Burkhart (Kdt. der FF Neudegg) zum neuen Bezirksfeuerwehrkommandanten von Tulln gewählt. Er folgt Herbert Obermaißer, der die Geschicke die letzten zehn Jahre leitete.

Als Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter wurde Dominik Rauscher (Feuerwehr Elsbach) gewählt. Er folgt auf Karl Sulzer, der die letzten fünf Jahre dieses Amt bekleidete.

Im Abschnitt Tulln wurde Johann Steinböck (FF Kirchbach) als Nachfolger des scheidenden Leopold Mayer gewählt. Markus Kellner (FF Dietersdorf) löste Dominik Rauscher (neuer Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter ) als Abschnittsfeuerwehrkommandantstellvertreter ab.

Zum Abschluss wurden noch die Unterabschnittskommandanten gewählt. Im UA2 (FF Königstetten, FF Muckendorf, FF Wolfpassing und FF Zeiselmauer) wurde Rudolf Spiegl wiedergewählt.

Die FF Zeiselmauer möchte den scheidenden Funktionären für die gute Zusammenarbeit danken und den neu Gewählten für Ihre Tätigkeit alles Gute wünschen.

24.02.2021 – B1 – BRANDVERDACHT

"Brandverdacht (B1) - Papiercontainer im Altstoffsammelzentrum raucht" lautete die Alarmierung in der Blaulicht-SMS, als um 20:03 Uhr die Sirene losging.

Der Verdacht bestätigte sich nur wenige Minuten später, jedoch war es der Grünschnittcontainer aus dem Rauch aufstieg.

Die Situation konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Glutnester wurden mit Krampen und Schaufel freigelegt und mittels Hochdruckstrahlrohr abgelöscht. Nach weniger als einer halben Stunde konnten wir wieder einrücken.

 

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF - Zeiselmauer - 16 Mann
    • HLF-3
    • KLF
    • MTF
    • VORAUS

17.02.2021 – B1 – KLEINBRAND

Zu einem Kleinbrand rückten die Kameraden kurz nach der Alarmierung mittels Sirene, Blaulicht-SMS und Pager (23:23 Uhr) mit 2 Fahrzeugen aus. Eine Altpapiertonne und die dahinterliegende Hecke waren in Brand geraten, ein Anrainer hatte bereits begonnen den Brand mit einer Gießkanne zu löschen.

Mittels HD-Strahlrohr wurde die Papiertonne und Hecke abgelöscht und die Papierreste wurden mit Schaufeln verteilt, um alle Glutnester ablöschen zu können. Anschließend wurde der Gehsteig gereinigt wieder passierbar gemacht.

Um 23:47 Uhr konnte "Brand aus" gegeben werden. Danach wurden die Gerätschaften im Feuerwehrhaus gereinigt und die wohlverdiente Nachtruhe wieder angetreten.

 

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF - Zeiselmauer - 12 Mann
    • HLF-3
    • KLF
  • Polizei St. Andrä-Wördern

03.02.2021 – T1 – VERKEHRSUNFALL

Die Alarmierung um 8:21 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit 2 PKWs zwischen Zeiselmauer und Muckendorf auf der B14 lies die FF Zeiselmauer erneut ausrücken. An der angegebenen Stelle angekommen, waren Polizei, Rettung und ein First Responder bereits vor Ort, aber es konnten keine verunfallten PKWs gefunden werden.

Nach Rücksprache über Funk erfuhren wir, dass die Einsatzstelle an der L118 zwischen St. Andrä-Wördern und Wolfpassing liege und die FF Wolfpassing bereits alarmiert worden sei.

Als wir nun an der richtigen Einsatzstelle eintrafen, wurden die Unfalllenker bereits vom Rettungsdienst versorgt. Wir halfen dem Rettungsdienst eine verunfallte Person zum Rettungswagen zu tragen und konnten kurz darauf wieder einrücken.

 

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF - Zeiselmauer - 8 Mann
    • HLF-3
    • KLF
  • First Responder
  • Polizei - 2 Fahrzeuge
  • Rotes Kreuz - 2 Fahrzeuge

22.01.2021 – NEUES KOMMANDO GEWÄHLT

Unter strengen Corona-Maßnahmen und der Wahlleitung von Bürgermeister Martin Pircher wurde in der Römerhalle die Wahl des FF-Kommandanten und dessen Stellvertreters durchgeführt. Da aufgrund der Pandemieeinschränkungen die Abhaltung einer Generalversammlung nicht möglich war, fand die Wahl als reiner Urnengang statt.

Robert Fleischmann wurde in der Funktion des Feuerwehrkommandanten klar bestätigt, Nicole Rabenseifner wurde zur Kommandant-Stellvertreterin gewählt. Im Anschluss wurden Johann Pasching als Verwalter und Michael Müller als Verwalter-Gehilfe wiederbestellt.

Wir danken dem scheidenden Kommandant-Stellvertreter Thomas Kramel für seinen großen Einsatz und vorbildlichen Ausführung seiner Tätigkeit, und wünschen dem neuen Kommando alles Gute für die kommende Amtsperiode.