AutorRobert Fleischmann

12.03.2020 – T1 – TÜRÖFFNUNG

Die Kameraden FF-Zeiselmauer wurden um  15:40 Uhr zu einer Türöffnung alarmiert. Bei Ankunft am genannten Einsatzort war die Polizei und auch das Rote Kreuz bereits vor Ort. Da bei der Eingangstür der Schlüssel innen an der Tür steckte, konnte die Eingangstür von außen nicht geöffnet werden. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter der Feuerwehr konnte ein schlecht geschlossenes  Fenster entdeckt werden, welches ohne Beschädigung  geöffnet wurde und im Anschluss daran konnte die Eingangstür von innen aufgesperrt werden.

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF - Zeiselmauer - 5 Mann
    • KLF
  • Polizeiinspektion Königstetten
  • Rotes Kreuz Tulln

05.03.2020 – MITGLIEDERVERSAMMLUNG MIT JAHRESBERICHT

Kommandant Robert Fleischmann jun. konnte bei der diesjährigen Mitgliederversammlung mit Jahresbericht neben den Feuerwehrkameraden auch Bürgermeister Regina Blondiau-Köllner und die Mitglieder des Gemeinderates Christine Noisternig, Martin Pircher und Barbara Sündermann begrüßen. Seitens der Presse war Monika Gutscher von der NÖN anwesend.

Nach der Gedenkminute für die verstorbenen Feuerwehrkameraden brachte Verwaltungsmeister Michael Müller den Kassabericht.

Kdt. Robert Fleischmann brachte einen kurzen Überblick über die im vergangen Jahr erbrachten Leistungen.

An Einsätzen waren 2019 – 31 Technische-, 4 Brand-, 4 Schadstoffeinsätze und 4 Brandsicherheitswachen zu verzeichnen bei denen insgesamt 736 Einsatzstunden zu verzeichnen waren.

An sonstigen Tätigkeitern waren im vergangenen Jahr wie folgt zu  verzeichnen  - 59 Übungen/Schulungen, 25 Besprechungen/Mitgliederversammlungen, 38 Wartungs-/Instandhaltungsarbeiten von FF-Haus, Fahrzeugen und Geräten und 208 sonstige Tätigkeiten wie Kassaführung/Schriftverkehr/Homepage-Betreuung und ähnliches.

Zur Vorschau für das Jahr 2020 betonte er vor allem, das heuer das 130 jährige Gründungsfest gefeiert wird und zwar bei unserem Feuerwehrfest vom 14.-16.08.2020, welches das 40. Feuerwehrfest ist.

Frau Bürgermeister Regina Blondiau-Köllner bedankte sich bei der FF-Zeiselmauer für die erbrachten Leistungen und sie freue sich immer wieder uns bei unserem Feuerwehrfest aktiv zu unterstützen. Sie wünschte uns alles Gute für das Jahr 2020.

BEFÖRDERUNG  ⇒ zum FEUERWEHRMANN

ERNANNT ⇒ zum Sachbearbeiter SCHADSTOFF

 

 

 

03.03.2020 – 70. GEBURTSTAG

Wir wurden heute zum 70. Geburtstag von  Ing. Helmut SOMMEREDER zu Speis und Trank in das Gasthaus "Zum grünen Baum" in Muckendorf eingeladen.

Es war ein netter und kurzweiliger Abend, bei dem etliche "alte" Geschichten,  vor allem mit lustigen Hintergrund aufgewärmt und darüber diskutiert.n.

Wir bedanken uns nochmals bei Helmut und und seiner Gattin Elisabeth für den kurzweiligen Abend bei toller Bewirtung - DANKE.

 

 

02.03.2020 – B2 – STAPLERBRAND

Die FF-Zeiselmauer wurde um 08:31 Uhr mittels Sirene, Blaulicht-SMS und Personenrufempfänger  zu einem Staplerbrand in der Bahnstraße alarmiert. Bereits vor dem Eintreffen unserer Wehr versuchte ein Anrainer den Brand mittels Handfeuerlöscher einzudämmen.   Unsererseits wurde nach dem Eintreffen am Einsatzort der betroffene Bereich abgesichert und mit einem Pulverlöscher der Brand gelöscht.

Im Anschluss daran, wurde der Stapler von der Straße entfernt und abgestellt.  In weiterer Folge wurden ausgeflossene  Betriebsmittel mit Ölbindemittel gebunden um ein einfließen in das Kanalnetz zu verhindern.

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF - Zeiselmauer - 14 Mann
    • HLF-A 3
    • KLF
    • VORAUS
  • FF - Muckendorf Wipfing - 3 Mann - TLF2000

25.02.2020 – T1 – TÜRÖFFNUNG

schluessel

Die FF-Zeiselmauer wurde um  17:00 Uhr zu einer Türöffnung alarmiert. Bei Ankunft am genannten Einsatzort war die Polizei bereits vor Ort. Ein Polizist war schon durch ein schlecht verschlossenes Fenster in das Haus eingestiegen.  Er fand nach kurzer Suche den Bewohner des Hauses, welcher bereits verstorben war.  Kurz darauf rückten wir wieder in das Feuerwehrhaus ein.

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF - Zeiselmauer - 14 Mann
    • HLF-A 3
    • VORAUS
  • Polizeiinspektion Königstetten
  • Rotes Kreuz Tulln

22.02.2020 – LEHRGANGSBESUCH

FK – ARBEITEN IN DER EINSATZLEITUNG

Ziel: Die Teilnehmenden sollen nach Abschluss des Moduls die Aufgaben des Funkers in der Feuerwehr mit Schwerpunkt Einsatzdokumentation eigenständig durchführen können.

Beschreibung: Den Teilnehmern werden die Funkordnung und -technik, der Aufbau des Warn- und Alarmsystems, die Aufgaben des Funkers in der Einsatzleitung sowie der Lotsendienst nahe gebracht. Im Stationsbetrieb werden praktische Funkübungen abgehalten, um das Gelernte zu festigen. Eine wesentliche Anforderung an den Teilnehmenden sind gute Deutsch-Kenntisse in Wort und Schrift, damit die zur Einsatzdokumentation notwendigen Formulare auch in gebotener Zeit ausgefüllt bzw. geführt werden können. Das Modul findet im Feuerwehrbezirk Tulln statt.

Inhalte:

  • Funkordnung
  • Funktechnik
  • Warn- und Alarmsystem
  • Aufgaben des Funkers in der Einsatzleitung
  • Kartenkunde

Zielgruppe: aktive Feuerwehrmitglieder

Voraussetzungen:

  • Abschluss Truppmann (ASMTRM)

Ausbildungsart/Methode: Vortrag, Lehrgespräch, Rollenspiel

Dauer: 1 Tag

Dieser Ausbildungslehrgang wird seitens der FF-Zeiselmauer von  Michaela MUSCHAL   in Langenlebarn mit Erfolg besucht.