Kategorie: Einsatzbericht

04.12.2022 – T1 – PKW-BERGUNG

Die Alarmierung zur Bergung eines PKWs aus einem Feld zwischen St. Andrä und Wolfpassing kam um 16:43 herein. Das Fahrzeug kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab.

Mit der Seilwinde konnte der nicht mehr fahrbereite PKW aus dem Acker gezogen, und gesichert am Feldweg abgestellt werden.

 

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF Zeiselmauer - 6 Personen
    • HLF3

30.11.2022 – T1 – PKW-BERGUNG

Um 19:31 Uhr wurden wir zu einer Bergung eines PKWs alarmiert. Aufgrund einens medizinischen Notfalls verlor die Lenkerin die Kontrolle über ihr Auto und fuhr ins Feld. Beim Eintreffen der Rettung war sie nicht ansprechbar und musste im Auto stabilisiert werden.

Mit dem Spineboard wurde die Frau gemeinsam mit den Sanitätern aus dem Wagen befreit und zum inzwischen eingetroffenen Notarztwagen transportiert.

Danach wurde das Fahrzeug von uns gesichert abgestellt .

 

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF Zeiselmauer - 6 Personen
    • HLF3
  • Polizei
  • Rotes Kreuz

11.10.2022 – S1 – BENZINAUSTRITT

Um 15:34 wurden wir mittels Blaulicht-SMS zu einem Benzinaustritt bei einem Motorrad am Penny-Parkplatz alarmiert. Nach Ankunft konnten wir feststellen, dass Passanten bereits geistesgegenwärtig versucht hatten, den aus einer geplatzten Benzinleitung ausgelaufenen Treibstoff mit Katzenstreu zu binden.

Nachdem wir das Benzin mit Ölbindemittel gebunden und entfernt hatten, konnten wir die Stelle säubern und wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF Zeiselmauer
    • HLF3

21.07.2022 – B3 – WOHNHAUSBRAND

Um 2:03 Uhr wurden wir nach einem Tag mit 2 Einsätzen mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS - wie auch der gesamte Unterabschnitt - zu einem B3 Wohnhausbrand in Wolfpassing gerufen. Ein Brand war in einem zum Glück unbewohnten Teil eines Hauses ausgebrochen. Das Gebäude stand beim Eintreffen bereits im Vollbrand.

Im Laufe der Löscharbeiten wurden noch die FF St. Andrä-Wördern mit der Teleskopmastbühne und die Feuerwehren aus Tulbing und Langenlebarn als Unterstützung nachalarmiert, um genügend Atemschutztrupps stellen zu können.

Unser HLF3 wurde als Zwischenspeicher für die Wasserversorgung eingesetzt und unser Atemschutztrupp war zweimal im Einsatz.

Um 5:15 Uhr konnten wir wieder einrücken und Wolfpassing übernahm die Brandwache um eventuelle Glutnester sofort bekämpfen zu können.

 

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF Zeiselmauer - 12 Personen
    • HLF3
    • KLF
  • FF Wolfpassing
  • FF Muckendorf-Wipfing
  • FF Königstetten
  • FF St. Andrä-Wördern
  • FF Tulbing
  • FF Langenlebarn
  • Rotes Kreuz
  • Polizei

20.07.2022 – S1 – ÖLAUSTRITT

Ein paar Stunden nach dem Einrücken vom letzten Einsatz wurden wir wieder alarmiert. Diesmal zu einem Schadstoffeinsatz aufgrund von Ölaustritt bei einem liegengebliebenen LKW. Obwohl eigentlich die B14 in Zeiselmauer als Einsatzort alarmiert wurde, führte uns unser Weg letztendlich nach Muckendorf.

Der LKW-Fahrer hatte das ausgelaufene Öl bereits mit Ölbindemittel gebunden. Wir wurden von der Polizei ersucht den abzuschleppenden LKW als Begleitfahrzeug für etwaige Straßensperren beim Wenden zu eskortieren.

 

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF Zeiselmauer
    • HLF3
  • Polizei

20.07.2022 – T1 – MOTORRADBERGUNG

Um 8:13 Uhr wurden wir zu einer Motorradbergung alarmiert. Ein Mopedfahrer kam auf der B14 auf Höhe Eisenbahnkreuzung aus unbekannten Umständen zu Sturz.

Die Erstversorgung des Lenkers wurde von Passanten durchgeführt  und danach an das Rettungsteam übergeben.

Unsere Aufgabe war es die ausgelaufenen Betriebsmittel zu binden und zu entsorgen und das Moped gesichert abzustellen.

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF Zeiselmauer
    • HLF3
  • Polizei Königstetten
  • Rotes Kreuz Tulln