KategorieEinsatzbericht

06.08.2019 – S1- ÖLSPUR

Um 19:35 wurden wir zu einem Schadstoffeinsatz gerufen. Einem Hobbybastler ist eine geringe Menge Getriebe- bzw. Motoröl ausgeflossen. Dies wurde von uns mit Ölbindemittel gebunden. Kurz darauf konnten wir wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 5 Mann
  • KLF

26.07.2019 – T1- FAHRZEUGBERGUNG

Die FF-Zeiselmauer wurde um 18:24 Uhr von der Landeswarnzentrale in Tulln über Pager und Blaulicht-SMS zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Auf der B14 zwischen Zeiselmauer und Muckendorf kam ein PKW aus unbekannter Ursache ins Schleudern und blieb auf einem Acker beschädigt liegen.

Mittels einer Kette konnten wir den PKW aus dem Acker ziehen und am Straßenrand gesichert hinterstellen.

EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 7 Mann
  • HLF-A 3
  • VORAUS
  • Polizeiinspektion Königstetten

19.07.2019 – T1- AUSPUMPARBEITEN

2017-02-06_t1-auspumparbeiten-5

Auspumparbeiten bei einem Wochenendhaus in der Königstetterstraße.

EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 5 Mann.
  • HLF-A 3

17.07.2019 – T1- WESPEN

wespe_dach01

Bei einem Haus in der Königstetterstraße hatte der Hausbesitzer Angst, dass das Wespennest in der Gartenhütte seine 3 Kleinkinder gefährdet. Die FF-Zeiselmauer vergiftete die Wespen und entfernte das Wespennest

EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 3 Mann.
  • VORAUS

11.07.2019 – T1- TIERRETTUNG

Ein Hausbesitzer in der Kriemhildengasse meldete uns, dass sich in seinem Garten eine Schlange befindet.

Beim Eintreffen am Einsatzort konnten wir feststellen, dass es sich um eine harmlose Ringelnatter handelt. Diese wurde von uns eingefangen und im Augebiet von Zeiselmauer wieder freigelassen.

EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 4 Mann.
  • KLF

04.07.2019 – S1- ÖL-/BENZIN AUSFLUSS

Ein aufmerksamer Spaziergänger entdeckte, dass aus einem PKW Benzin oder Öl ausfließt und in den Kanal zu fließen drohte. Er verständigte über den Notruf 122 die Kameraden der FF-Zeiselmauer. Kurz nach der Alarmierung um 17:14 Uhr rückten die Kameraden zum Einsatzort aus.

Von ihnen wurde das Kanalgitter abgedichtet um ein Eindringen in das Kanalnetz zu verhindern. Außerdem wurde eine Auffangtasse unter dem Fahrzeug aufgestellt und Ölbindemittel aufgebracht.

EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 8 Mann.
  • KLF
  • Polizeiinspektion Königstetten