KategorieEinsatzbericht

18.10.2019 – T1-FAHRZEUGBERGUNG

Zwischen Wolfpassing und St. Andrä/Wördern - Igelhofkurve - bog ein Geländewagen in die Landesstraße (L118) ein. Dabei stieß der SUV mit einem Motorrad zusammen. Der Fahrer des Motorrades kam schwer zu Sturz. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der verletzt Biker vom Notarzthubschrauber Christopherus in das Unfallkrankenhaus Meidling geflogen. Der PKW-Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt.

Die Polizei hat die Unfallstelle vermessen und behördlich aufgenommen. Die Feuerwehr Zeiselmauer musste das Motorrad bergen. Der Geländewagen konnte selbstständig von der Unfallstelle wegfahren.

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF - Zeiselmauer - 5 Mann
    • HLF-A 3
    • MTF
  • Polizeiinspektion Königstetten, St.Andrä-Wörern
  • ÖAMTC-Hubschrauber Christophorus
  • Rotes Kreuz Tulln

17.09.2019 – B4 – GROSSBRAND IN TISCHLEREIBETRIEB

Die Kameraden der FF-Zeiselmauer wurden um 01:29 Uhr durch Sirenen-, Pager- und Blaulicht-SMS -Alarm zu einem Brandeinsatz (B4) im Gewerbegebiet Zeiselmauer Ost 1 gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die Halle des Tischlereibetriebes bereits im Vollbrand. Die ersten Tätigkeiten der eingesetzten Feuerwehren Versorgungsleitung von den Löschbrunnen - ca. 150 m - zu den eingesetzten Tanklöschfahrzeugen zu legen um in erster Linie einen Schutz für die Nachbarobjekte aufzubauen.

Wegen der großen Hitzeentwicklung wurde zu Beginn mit einem Wasserwerfer gearbeitet. In weiterer Folge musste auch das Dach der Tischlerei entfernt werden. Mit einem Bagger, der Fa. Karner wurden die Blechpanele entfernt, damit die Holzkonstruktion unter dem Blech gelöscht werden konnte. Dann wurde der Brand von den Einsatzkräften mit schwerem Atemschutz bekämpft.  Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis in die Morgenstunden.

Die Brandursache wird Dienstagfrüh von den Bandermittlern noch untersucht werden.

EINGESETZT KRÄFTE:

  • FF - ZEISELMAUER -12 Mann
    • HLF-A3
    • KLF
    • MTF
    • VORAUS
  • FF - Altenberg - 9 Mann, TLF-A 2000, KLF
  • FF - Hadersfeld
  • FF - Hintersdorf 
  • FF - Kirchbach - 15 Mann, 2 Fzg.
  • FF - Königstetten - 22 Mann, 3 Fzg.
  • FF - Langenlebarn
  • FF - Muckendorf-Wipfing
  • FF - St.Andrä-Wördern - 30 Mann
  • FF - Tulbing
  • FF - Wolfpassing - 14 Mann, TLF, LF-B, KDO
  • Rotes Kreuz Tulln
  • Rotes Kreuz Klosterneuburg
  • Polizeiinspektion Andrä-Wördern
  • Brandermittler

LINKS:

 

12.09.2019 – T1- HORNISSEN

Ein Hausbesitzer in der Brunhildengasse wollte seine Hecke schneiden, dabei stieß er auf ein Hornissennest. Er wurde auch von diesen gestochen und reagierte darauf allergisch und musste im Spital behandelt werden. Darauf verständigte  er die FF-Zeiselmauer, welche die Hornissen fachgerecht beseitigte.

EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 2 Mann.
  • VORAUS

02.09.2019 – T3 – Menschenrettung

Die FF-Zeiselmauer wurde heute 16:44 mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS zu einem T3 - einem Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen auf der L120 - Dopplerhütte Abzweigung Hainbuch - alarmiert.

Ein Fahrzeug mit 3 Personen war aus unbekannter Ursache von der nassen Fahrbahn abgekommen und über eine Böschung gegen einen Baum geprallt und schwer beschädigt. Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug, baute den Brandschutz auf. Im Anschluss daran wurde eine Person  aus dem Fahrzeug geborgen und dem Rettungsdienst übergeben. Nach Versorgung der Verletzten und Abtransport mit Rettungswagen und mit dem Rettungshubschrauber Christophorus-2 wurde die Unfallstelle von der Polizei freigegeben.

 

EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 12 Mann
  • HLF-A 3
  • MTF
  • VORAUS
  • FF Königstetten
  • FF Kirchbach
  • FF Tulbing
  •  FF-Wolfpassing
  • First Responder 
  • Rotes Kreuz
  • Rotes Kreuz - Notarzt
  • Christophorus 2
  • Polizeiinspektion Königstetten

06.08.2019 – S1- ÖLSPUR

Um 19:35 wurden wir zu einem Schadstoffeinsatz gerufen. Einem Hobbybastler ist eine geringe Menge Getriebe- bzw. Motoröl ausgeflossen. Dies wurde von uns mit Ölbindemittel gebunden. Kurz darauf konnten wir wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 5 Mann
  • KLF

26.07.2019 – T1- FAHRZEUGBERGUNG

Die FF-Zeiselmauer wurde um 18:24 Uhr von der Landeswarnzentrale in Tulln über Pager und Blaulicht-SMS zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Auf der B14 zwischen Zeiselmauer und Muckendorf kam ein PKW aus unbekannter Ursache ins Schleudern und blieb auf einem Acker beschädigt liegen.

Mittels einer Kette konnten wir den PKW aus dem Acker ziehen und am Straßenrand gesichert hinterstellen.

EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 7 Mann
  • HLF-A 3
  • VORAUS
  • Polizeiinspektion Königstetten