MonatJanuar 2020

27.01.2020 – T2-VERKEHRSUNFALL

Die FF-Zeiselmauer wurde um 18:50 Uhr zu einem  Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, mittels Sirene und Blaulicht-SMS alarmiert. Kurz darauf rückten unsere Kameraden zum  angegebenen Einsatzort - östliche Ortseinfahrt Muckendorf - aus. Ein PKW war aus unbekannter Ursache gegen einen Baum geprallt. Die FF-Zeiselmauer baute die Beleuchtung auf und übernahm bis zum Eintreffen der Polizei die Verkehrsregelung. Unser Sachbearbeiter für den feuerwehrmedizinischen  Dienst - Nicole Rabenseifner - betreute die verletzte Fahrzeuglenkerin bis  der Notarzt und das Rote Kreuz am Unfallort eintrafen.

Zwischenzeitlich wurde von den anderen Feuerwehren das Fahrzeug stabilisiert und gesichert. In weiterer Folge wurde  der Rettungsweg mit dem Notarzt abgeklärt. Die  Verletzte wurde schlussendlich über die Beifahrerseite geborgen. Sie wurde  mit unbestimmten Verletzungen in das Universitätsklinikum Tulln eingeliefert.

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF - Zeiselmauer - 19 Mann
    • HLF-A 3
    • KLF
    • VORAUS
  • FF-Muckendorf Wipfing
  •  FF-Wolfpassing - 11 Mann - LF-B, TLF, KDO
  • Rotes Kreuz Tulln, Klosterneuburg
  • Notarzt
  • First Responder
  • Polizeiinspektion Königstetten, St.Andrä-Wördern, Tulln

22.01.2020 – T1-WASSERGEBRECHEN

Die FF-Zeiselmauer wurde um 18:55 Uhr zu einem Wassergebrechen  in der Aussiedlung von Zeiselmauer gerufen. Beim Eintreffen am angegebenen Einsatzort wurden die Kameraden von einem Anrainer informiert, dass von ihm das sogenannte Wassergebrechen bereits behoben wurde.

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF - Zeiselmauer - 11 Mann
    • HLF-A 3
    • KLF

16.01.2020 – SCHULUNG – Planspiel

Das Thema der heutigen Schulung war verschiedene Einsatzszenarien theoretisch nachzuspielen. Hiezu wurden verschiedene Einsätze - technische, wie auch Brandeinsätze - den anwesenden Kameraden in Papierform vorgelegt. Die einzelnen Gruppen mussten diese "Einsätze"  in der Theorie richtig ablaufen lassen und zum Abschluss präsentieren. Im Anschluss daran wurde noch über die verschiedenen Lösungsmöglichkeiten heftig diskutiert.

14.01.2020 – Bürgermeister Walter GROSSER verstorben

Bürgermeister Walter Grosser (* 21. November 1961) ist , am Dienstagnachmittag völlig überraschend im 59. Lebensjahr verstorben. Er war seit 30. Oktober 2017 Bürgermeister der Gemeinde.

Er war auch in der Feuerwehr sehr engagiert, war 10 Jahre Kommandant und hat auch die Jugendfeuerwehr maßgeblich aufgebaut.

Unser aufrichtiges Beileid gilt vor allem deiner Familie und deinen Freunden.

Das Begräbnis findet am 23. Jänner 2020 um 14:00 Uhr am Friedhof St.Andrä-Wördern statt.

12.01.2020 – BRANDSICHERHEITSWACHE

bei einer Veranstaltung in der Römerhalle Zeiselmauer.

EINGESETZTE KRÄFTE:

  • FF-Zeiselmauer - 2 Mann
  • KLF

05.01.2020 – T1-FAHRZEUGBERGUNG

Die FF-Zeiselmauer wurde um 12:32 Uhr zu einer Fahrzeugbergung im Bereich Waltherplatz / Wienerstraße (B14) alarmiert. Kurz nach der Alarmierung rückte das erste Einsatzfahrzeug zum Unfallort aus.

Nach dem Absichern der Unfallstelle wurde ein beschädigter PKW gesichert abgestellt. Ebenso wurden die ausgeflossenen Betriebsmittel mit Ölbindemittel gebunden und über die Landeswarnzentrale die Straßenmeisterei Tulln verständigt um die entspechenden Verkehrszeichen aufzustellen.

EINGESETZTE KRÄFTE

  • FF - Zeiselmauer - 12 Mann
    • HLF-A 3
    • KLF
  •  Straßenmeisterei Tulln