Kategorie: Bericht

HELMSPENDE SONNENSCHUTZ PRASCHL

Vielen Dank an SONNENSCHUTZ PRASCHL für die Spende eines Einsatzhelmes im Wert von € 380,- der heute an unsern Kommandant OBI Robert Fleischmann übergeben wurden.
In Zeiten, in denen das Geld aufgrund fehlender Einnahmen von abgesagten Veranstaltungen knapp ist, sind wir noch mehr als sonst auf solche finanzielle Unterstützungen angewiesen.

DANKE!

05.12.2021 – HELMSPENDE GENERALI TULLN

Großer Dank gilt der GENERALI Tulln Verkaufsgruppe Bez. Dir. Roman Wolf für die Spende von zwei kompletten Einsatzhelmen im Wert von € 760,- die heute stellvertretend von Herrn Bez. Insp. Johann Pasching an unsern Kommandant OBI Robert FLEISCHMANN übergeben wurden.
Gerade in herausfordernden Zeiten, in denen das Geld aufgrund fehlender Einnahmen von abgesagten Veranstaltungen knapp ist, freut es uns umso mehr, wenn wir anderweitig finanzielle Unterstützung erfahren.

DANKE!

18.11.2021 – TECHNISCHE ÜBUNG

Die Übungsannahme war eine Kollision eines PKWs mit einem Holztransporter mit einer verletzte Person im Fahrzeug. Das Auto musste gesichert und die verletzte Person durch den Kofferraum gerettet werden.
Danach konnten die Baumstämme zerkleinert und aus dem Unfallauto sicher entfernt werden.

13.11.2021 – FFZ-WAPPEN

Ein großer Dank gilt unserem Gönner Erich "Amigo" Dastl, der für unsere Wehr ein Wappen entworfen und in akribischer Kleinst- und Feinarbeit hergestellt hat.

Dieses schöne Wappen sollte eigentlich die Weihnachtshütte beim Adventdorf zieren. Leider musste das Weihnachtsdorf wieder abgesagt werden, aus diesem Grund bekommt das Wappen einen besonderen Platz im FF-Haus!

21.10.2021 – BRANDDIENSTÜBUNG MIT ATEMSCHUTZ

Die Branddienstübung mit Atemschutz konnten wir dankenswerter Weise in einem Abbruchhaus abhalten. Übungsannahme war ein Küchenbrand im EG. Eine Person konnte sich selbst ins Freie retten, die zweite Person hatte sich aus Schreck irgendwo im verrauchten Haus versteckt. Ein ATS-Trupp rüstete sich aus, währenddessen wurde eine Löschleitung für den Innenangriff vorbereitet.

Der ATS-Trupp konnte die vermisste Person nach kurze Zeit in einem kleinen versperrten Nebenraum finden. Die Herausforderung war nun die verschlossene Tür zu öffnen. Unter Zuhilfenahme der Feuerwehraxt ließ war dies mit großer Kraftanstrengung möglich und die Person konnte an die frische Luft gebracht werden.

Bei der Übungsnachbesprechung wurden weitere Möglichkeiten zur Türöffnung erarbeitet und besprochen.

16.10.2021 – BAUMSCHNITTSCHULUNG

Am Samstag wurde von den Kameraden Ludwig Berger und Marco Stockinger eine Baumschnitt-Schulung abgehalten. Inhalt dieser Schulung war die richtige Handhabung von Kettensägen.
Nach einer Unterweisung wie man eine Kettensäge in Betrieb nimmt, konnten die anwesenden FF-Kameraden/innen im praktischen Teil der Schulung das richtige Schneiden eines umgestürzten Baums üben.