Kategorie: Bericht

25.11.2022 – NEUES FEUERWEHRMITGLIED CHRISTOPHER VOITL

Unser Team darf sich über ein neues Mitglied freuen! Christopher VOITL unterstützt seit September 2022 tatkräftig unsere Mannschaft und wird in den nächsten Wochen und Monaten die feuerwehrinterne Ausbildung durchlaufen.

Die Mannschaft der FF Zeiselmauer heißt Christopher willkommen, wünscht ihm viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe und sagt Danke und Gut Wehr!

21.11.2022 – TECHNISCHE ÜBUNG

Was tun, wenn eine Person in erhöhter Lage in eine Notsituation gerät? Schnell denkt man an Helikopter, Drehleitern und Kräne... Doch es geht einfacher und schneller mit simplerer Ausrüstung. Mit einer Leiter, etwas Knotenkunde und einer geübten Mannschaft entsteht in kurzer Zeit ein Leiterhebel, mit dem die Person sanft zu Boden gelassen werden kann.

Bei dieser Übung probierten wir eben diesen Leiterhebel aus und vertieften unsere Kenntnisse zum Arbeiten mit Leitern. Unsere treue Übungspuppe geriet auf dem Dach der Gemeinde in eine Notlage. Rasch wurde angeleitert, das Dach vom Angriffstrupp bestiegen und die benötigten Arbeitsmittel aufgezogen. Am Boden wurde die Einsatzstelle mittels Lichtmast und  Flutern ausgeleuchtet. Der Leiterhebel funktionierte auf Anhieb und am Ende waren alle Übungsteilnehmer - inklusive der Puppe - wieder sicher am Boden!

21.10.2022 – EVAKUIERUNGSÜBUNG VS ZEISELMAUER

Am Freitag fand wieder eine Evakuierungsübung in der Volksschule Zeiselmauer statt. Es ist sehr wichtig, dass die Kinder wissen was im Ernstfall zu tun ist. Auch ist hier der Einsatz vom schweren Atemschutz ein wichtiges Element, damit die Kinder Feuerwehrfrauen und -männer im Einsatz sehen und hören, um eventuellen Ängsten vorzubeugen. Sie sollen sich ja nicht vor Angst verstecken, sondern geordnet das Schulhaus verlassen.

Die Übung lief koordiniert ab und war auch ein kleines Abenteuer für die Schülerinnen und Schüler!

17.10.2022 – BRANDDIENSTÜBUNG

Bei dieser Branddienstübung war die Aufgabe das HLF3 mit der TS von einem Löschbrunnen zu speisen, damit mit 2 C-Rohren gelöscht werden konnte. Der verwendete Löschbrunnen war mit einer Steigleitung ausgestattet, was den Ansaugvorgang sehr viel einfacher und schneller machte.

Gleichzeitig wird bei solchen Übungen immer der Wasserstand und die Stabilität des Pegels kontrolliert, um Probleme nicht erst im Ernstfall zu bemerken.

19.09.2022 – TECHNISCHE ÜBUNG

Nach der Sommerpause ging es wieder mit einer Übung los. Die Annahme war ein Verkehrsunfall mit 2 PKWs, auslaufenden Flüssigkeiten, einem Anhänger und einem eingeklemmten Fahrer dessen Auto nur durch die Heckklappe und der Tür links hinten zu öffnen war.

Zuerst erarbeiteten wir - anders als im Ernstfall - in Gruppenarbeit den Lösungsweg,  damit jeder seine Ideen einbringen und diskutieren konnte. Danach wurde ein Einsatzleiter bestimmt und es ging los. Die Einsatzstelle wurde abgesichert, ein dreifacher Brandschutz aufgebaut, das Auto fixiert und der Fahrer nach hinten gerettet. Doch kurz vor der Befreiung war auf einmal deutliche Rauchwirkung zu sehen. Das bewies wieder einmal deutlich, dass auch bei technischen Einsätzen der Brandschutz wichtig ist, um ein schnelles Eingreifen zu ermöglichen.

09.07.2022 – FERIENSPIEL

Auch dieses Jahr veranstalteten wir wieder unser legendäres Ferienspiel. Ca. 30 Kinder erfreuten sich an den 4 Station, die wir für sie vorbereitet hatten:

  • An der Spritzwand mussten die Zielkünste unter Beweis gestellt werden
  • Mit dem schweren Spreitzer galt es Fingerspitzengefühl zu beweisen - ein Tennisball musste von einem Verkehrsleitkegel auf einen anderen transportiert werden
  • In der verrauchten Garage konnte man mit dem Atemschutzgerät einen Stoffhund suchen
  • Eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto machte jedem Spaß